STATIONEN

BERUFLICHES
________________________________________

  • ab 2015 THEATER BASEL Dramaturg
  • 2012-2015 KOMISCHE OPER BERLIN Dramaturg
  • 2010/2011 ZEITGENÖSSISCHE OPER BERLIN Freie Mitarbeit in den Bereichen Produktionsleitung, Dramaturgie, Regieassistenz
  • 2009 OPER LEIPZIG Szenische Neueinstudierung / Regieassistenz. Produktion: Al gran sole carico d’amore von Luigi Nono (Inszenierung: Peter Konwitschny)
  • 2007-2008 IBM SCHWEIZ AG, ZÜRICH Projektmanagement (obligatorisches Wirtschaftspraktikum im Rahmen des Studiengangs „Executive Master in Arts Administration“, Universität Zürich)
  • 2005-2006 STAATSOPER HANNOVER Dramaturgieassistenz / Regieassistenz, Produktionsleitung der Reihe zeitoper für experimentelles Musiktheater
  • 2004 LUCERNE FESTIVAL, SOMMER Praktikum
  • 2004 STAATSOPER HANNOVER Regiehospitanz bei Peter Konwitschny. Produktion: Al gran sole carico d’amore von Luigi Nono
  • 2003 HOCHSCHULE FÜR MUSIK UND THEATER HANNOVER Wissenschaftliche Hilfskraft / Tutor
  • 2003 STAATSOPER HANNOVER Praktikum in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • 2003-2005 HANNOVERSCHE ALLGEMEINE ZEITUNG Freier Mitarbeiter / Rezensent Feuilleton
  • 2003 KONZERTDIREKTION HANS ULRICH SCHMID Praktikum
  • 2003 BRITISH INSTITUTE OF FLORENCE Praktikum
  • 1998 LONDON SYMPHONY ORCHESTRA Schulpraktikum
  • 1997 WINCHESTER HOUSE SCHOOL Schulpraktikum

AUSBILDUNG
________________________________________
Studienfächer: Musikwissenschaft, Kulturmanagement (Arts Administration), Amerikanistik

  • 2006-2009 UNIVERSITÄT ZÜRICH Fachrichtung: Kulturmanagement. Seminare und Vorlesungen an der UC Berkeley. Abschluss: Executive Master in Arts Administration
  • 2002-2007 HOCHSCHULE FÜR MUSIK UND THEATER HANNOVER / UNIVERSITÄT HANNOVER Fachrichtung: Musikwissenschaft / Amerikanistik. Abschluss: Magister Artium
  • 1999-2002 UNIVERSITY OF OXFORD, Magdalen College Fachrichtung: Musikwissenschaft. Abschluss: B.A. / M.A.
  • 1997-1999 ETON COLLEGE Abschluss: A-Levels (Abitur)
  • 1993-1997 WILHELM RAABE SCHULE HANNOVER (Gymnasium)

KÜNSTLERISCHE AUSBILDUNG
________________________________________
Klavier

  • 1999-2002 Unterricht bei PROF. RAYMOND FISCHER (Royal College of Music, London)
  • 1998-1999 Unterricht bei KEVIN SMITH, Eton College
  • 1990-1997 Unterricht bei PROF. KARL-HEINZ KÄMMERLING (Hochschule für Musik  und Theater, Hannover)
  • 1986-1990 Unterricht bei PROF. HEIDI KÖHLER, Hannover

Gesang

  • 2001-2002 Unterricht bei PETER HARVEY, Oxford
  • 1999-2001 Unterricht bei ALASTAIR THOMPSON, Oxford
  • 1998-1999 Unterricht bei MARGARET HUMPHREY CLARK, Eton

Trompete

  • Unterricht bei JAN JINDRICH JIRACEK, Hannover

Sprecher

  • 1994-1997 Unterricht bei ROSWITHA VON LINGELSHEIM (Schlaffhorst-Andersen Methode)

STIPENDIEN / PREISE
________________________________________

  • 2009 SALZBURGER FESTSPIELE Stipendiat, Roche Continents
  • 2008 BYRD HOFFMAN WATERMILL FOUNDATION, New York Stipendiat, International Summer Arts Program, Robert Wilson
  • 2006 RICHARD WAGNER STIPENDIENSTIFTUNG Bayreuth-Stipendium
  • 2004-2006 AKADEMIE MUSIKTHEATER HEUTE (Deutsche Bank Stiftung) Stipendiat (Sparte: Regie)
  • 1999-2002 MAGDALEN COLLEGE (University of Oxford). Academical Clerkship
  • 1997-1999 ETON COLLEGE International Academic Sixth Form Scholarship / Honorary Music Scholarship
  • 1992/-94/-96 JUGEND MUSIZIERT jeweils 1. Preis, Landeswettbewerb Niedersachsen (Klavier)